Briefmarken für Bethel

Die Briefmarken-Stelle gibt es schon seit über 125 Jahren. Sie ist eine Werkstatt für Menschen mit Behinderungen. Hier werden die eingehenden Briefmarken aus aller Welt weiterverarbeitet. Das Ausschneiden, Ablösen und Sortieren übernehmen 125 Menschen und fühlen sich bei Ihrer Arbeit wohl. Die sortierten Briefmarken werden in Tüten gefüllt und an Briefmarken-Sammler verkauft. Im Angebot gibt es zum Beispiel die "Bunte Mischung aus aller Welt." Mit ein wenig Glück findet der ein oder andere Sammler einen Schatz unter den gekauften Marken.

Denken Sie also bei Ihrem persönlichen Posteingang an Bethel und bringen Sie Ihre Briefmarken mit zu den Sammelstellen der Kirchengemeinde: Kichenbüro und Petri-Kirche. Vielen Dank!