SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

© Jürgen Hoffmann

Gemeindebrief

Von der Gemeinde für die Gemeinde

Menschen neugierig zu machen, Gemeindemitglieder zu Informieren: diese Aufgaben hat ein Gemeindebrief.

Damit er gern in die Hand genommen und gelesen wird, sollte er interessante, gut lesbare Texte, vernünftig strukturierte Informationen, eine Heftdramaturgie mit festen Rubriken und eine ansprechende Optik haben.

 

Woher kommen die Beiträge für den Gemeindebrief?

Eine Fülle von Material für die Gemeindebrief-Artikel stecken in der Gemeinde selbst:

  • Aktivitäten aus Gruppen und Einrichtungen der Kirchengemeinde (z.B. 'Neues aus der KiTa')
  • Besonderheiten aus dem Veranstaltungskalender für Vor- und Nachberichte
  • Beiträge von den Lesern des Gemeindebriefs.

 

Erscheinungsweise

Der Gemeindebrief erscheint vierteljährlich für die Zeiträume:

  • März - Mai
  • Juni - August (entfällt wegen Corona und der damit unbekannten Veranstaltungstermine!)
  • September - November
  • Dezember - Februar.

 

Seitenumfang

 In der Regel besteht der Gemeindebrief aus 24 Seiten.

 

Verteilung

Neben den kirchlichen Einrichtungen (Gemeinderaum, Friedhof, Kirche und Kindergarten) befinden sich weitere Auslagestellen in Niendorf/Ostsee: Haus des Kurgastes, Hafeninformation, Blumen Schulz und Kur-Apotheke.

 

Datenschutz

Aus datenschutzrechtlichen Gründen steht der Gemeindebrief zum Download nicht zur Verfügung.

Interessierte, die nicht im Einzugsgebiet unserer Kirchengemeinde leben, können den Gemeindebrief über das Kontaktformular anfordern.

Hier geht es zum Kontaktformular >>

 

Hoffnungsbrief

Eigentlich sollte Anfang Juni 2020 der neue Gemeindebrief erscheinen. Da die Redaktion, aufgrund der Corona-Krise, keine verbindlichen Termine nennen kann, an den sich die Gemeindemitglieder alle wieder treffen können, macht die Herausgabe eines 'normalen' Gemeindebriefes keinen Sinn. Wir bitten dafür um Verständnis!

Als Ersatz wurde ein 7-seitiger Hoffnungsbrief erstellt, der in den nächsten Tagen in die Verteilung kommt. 

Der Gemeindebrief-Druckerei ein herzliches Dankeschön für die kostenfreie Unterstützung!